XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Malaria ist eine extrem häufige Infektion, die in tropischen, heißen Klimazonen auftritt. Der Zustand ist oft lebensbedrohlich und wird als sehr ernst. Sie ergibt sich aus einem Parasiten als Plasmodium. Die Infektion wird, um Menschen durch Bisse von Mücken, die infiziert sind übertragen. Malaria tritt auch sehr häufig bei Kindern. Es gibt einige Malaria Symptome, die oft mit Kindern, die die Krankheit bekommen assoziiert sind.

Frühe Anzeichen


Kinder, die Malaria haben könnte einige frühe Symptome der Infektion, wie Benommenheit, Reizbarkeit, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen anzuzeigen. Diese werden im Allgemeinen als die ersten Warnzeichen, die ein Kind hat Malaria.

Sekundäre Symptome


Nachdem ein Kind erlebt die ersten Malariasymptome, haben sie oft Schüttelfrost und dass entwickelt sich zu einem Fieber. Eines der wichtigsten Merkmale dieser Art von Fieber ist extrem schnell zu atmen. Das Fieber in der Regel höher wird über einen Zeitraum von ein bis zwei Tagen. In vielen Fällen ist das Fieber plötzlich und schnell ansteigt bis zu 105 Grad Fahrenheit und möglicherweise noch höher. Wenn das Fieber sinkt die Temperatur des Körpers sehr schnell wieder normal, und das Kind erfährt eine extreme Zeitraum von Schwitzen.

Wiederholung der Symptome


Die gleichen Symptome (wie Schwitzen, Fieber und Schüttelfrost) oft in einem Muster und wiederholen sich in Abständen, in der Regel von etwa zwei bis drei Tagen zu einem Zeitpunkt. Dies hängt von den genauen Malariaparasitenarten, die die Infektion entstand jedoch.

Andere Schilder


Andere häufige Anzeichen von Malaria bei Kindern sind Übelkeit, Kopfschmerzen und Schmerzen und Schmerzen, die sind über den ganzen Körper (vor allem in den Bauch und auf dem Rücken). Eine vergrößerte Milz ist ein weiteres häufiges Symptom von Malaria für Kinder.

Gehirn und Nieren Effekte


Wenn Malaria hat eine Wirkung auf das Gehirn, ein Kind Verlust könnte ihr Bewusstsein oder Erfahrung Krämpfe. Wenn es die Nieren betrifft, könnte das Kind eine ungewöhnliche geringe Menge an Urin zu produzieren.