XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Nach Angaben der American Cancer Society ist Darmkrebs die dritthäufigste Krebserkrankung, ohne Hautkrebs und dritthäufigste Todesursache durch Krebs in den Vereinigten Staaten. Mehr als 100.000 Fälle wurden im Jahr 2008 diagnostiziert Es ist eine lebenslange Risiko der Entwicklung von Darmkrebs in einer auftretenden 19 Personen. Durch das Verständnis einige Darmkrebs Fakten, können Sie in der Lage, festzustellen, ob Sie gefährdet sind sein.

Faktoren


Obwohl keine direkte Ursache hat als der noch nicht entdeckt worden sind, gibt es einige wichtige Faktoren mit kolorektalem Krebs in Verbindung gebracht. Adenomatöse Polypen im Dickdarm wachsen gefunden wurden Krebs über die Zeit zu werden. Andere Risikofaktoren sind eine Geschichte von Krebs in der Familie, Alkoholismus und ein Alter über 50.

Symptome


Frühe Anzeichen und Symptome von Darmkrebs beteiligt, das Verdauungssystem. Appetitlosigkeit und allgemeine Schwäche kann zu einer anfänglichen Prädiktoren. Konstant Durchfall oder Verstopfung, die nicht mit einem offensichtlichen Grund zugeordnet ist, auch frühe Symptome. Probleme mit Stuhlgang und Stuhl, die sich als bandartige erscheint könnte auf eine Tumor-oder geschwollene Gewebe Blockieren des Verdauungstraktes. Da der Krebs fortschreitet, Symptome wie Blut im Stuhl, blasse Haut oder schnelle Gewichtsverlust kann von Bedeutung sein.

Diagnose


Eine Diagnose kann unter Verwendung einer Anzahl von Verfahren durchgeführt werden. Eine digitale rektale Untersuchung ist eine gängige Methode, die eine geschmiert, behandschuhten Finger in den Enddarm eingeführt verwendet. Ein Arzt würde dann fühlen sich offensichtlich für Tumoren. Wenn keine fühlte, könnte ein Arzt eine Endoskopie, wo eine flexible Kamera ist in den gesamten Dickdarm eingeführt zuführen. Die Kamera sendet dann wieder einen Live-Feed an einen Monitor, so dass der Arzt und identifizieren keine Polypen oder kleineren Tumoren. Die Sigmoidoskopie konzentriert sich auf den Mastdarm und unteren Dickdarm.

Behandlung


Wenn früh gefangen, ist die chirurgische Behandlung der am häufigsten für Darmkrebs. Chirurgen würde eine Resektion, die zur Entfernung des kanzerösen Teil des Dickdarms und Zusammenschmelzen der verbleibenden Abschnitte aus durchzuführen. Dies wird manchmal mit Chemotherapie gefolgt, um zu töten der verbleibenden Krebszellen und hilft halten den Krebs in Remission. Wenn Tumore zu groß für eine chirurgische Entfernung sind, kann Strahlung auf den Tumor, um sie zu schrumpfen angewendet werden.

Prognose


Darmkrebs Todesfälle dritten Platz unter allen Krebstodesfälle. Allerdings berichtet die American Cancer Society, dass die Zahl der Todesfälle hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zurückgegangen. Dies ist wahrscheinlich, weil die Menschen, die eine Früherkennung und Entfernung von adenomatösen Polypen, bevor sie bösartig werden. Ab 2008 gibt es fast eine Million Darmkrebs Überlebenden.