XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Rotatorenmanschette Chirurgie Reparaturen Tränen in die Sehnen in den Schultern. Der Erfolg jeder Stufe wichtig, um das endgültige Ergebnis. Rekuperation, nach der Operation ist ein langer Prozess.

Rotatorenmanschette Chirurgie


Rotatorenmanschette Chirurgie ist ein Hauptverfahren durchgeführt, um die Tränen in der Schulter (n) zu reparieren. Das übergeordnete Ziel ist es, zu reparieren, und bringen Sie die Sehnen am Humerus (Oberarmknochen).

Die Vorgehensweise


Der Chirurg macht einen Schnitt in der Schulter, um den Zugang zwischen die vordere und mittlere Teil der Deltamuskel zu gewinnen, und teilen auch die Naht, um die Rotatorenmanschette zu erreichen. Das Narbengewebe wird entfernt, und die Ecken und Kanten von der Rotatorenmanschette und der Humerus (Oberarmknochen) sind rasiert, um den Zugang zwischen dem acromin und Deltamuskel zu bekommen.

Funktion


Der Chirurg verbindet gute Sehne an der gesunden Abschnitte des Humerus. In einigen Fällen acromioplasty (Entfernung von Knochen über der Rotatorenmanschette) durchgeführt wird, wird jedoch vermieden, um Narbenbildung und Schwächung des Deltamuskels verhindern.

Kleinchirurgie


Nahtmaterial (chirurgische Fäden) werden verwendet, um die Sehnenkanten zusammenreißen, die Manschette Kanten glatt zu machen, und übergeben Sie einfach unter dem Deltamuskel und Schulterdach. Der Deltamuskel und äußeren Hautschnitt geschlossen ist, um nach innen und außen zu heilen.

Erholung


Rückgewinnung zumindest ein Jahr. Morphin oder Demerol wird unmittelbar nach der Operation für Schmerzen injiziert und dann oralen Schmerzmitteln wie Hydrocodon oder Paracetamol mit Kodein, gegeben. Rehabilitative Übungen sind wichtig, zu lindern
Steifigkeit.