XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Krebs ist eine erschreckende Gruppe von Krankheiten, wenn die Zellen in den Körper einer Person mutieren und beginnen sich zu teilen und zu duplizieren unkontrolliert auftritt. Viele Krebsarten zu den nahe gelegenen Zellen und / oder Organe ausbreiten, wenn sie nicht durch Operation, Bestrahlung und / oder Chemotherapie eliminiert. Während Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen in Amerika und der ganzen Welt, haben erweiterte Screening und Diagnoseverfahren dazu beigetragen, die Krebstoten. Um sich selbst und Ihre Familie zu schützen, ist es wichtig zu wissen, welche Diagnoseverfahren gibt und die Vorteile und Nachteile der einzelnen Verfahren für die Krebsdiagnostik.

Blut-und Urintests


Blut-und Urintests allein sind in der Regel nicht ausreichend für einen Arzt, einen positiven Krebsdiagnose zu machen. , Für bestimmte Krebsarten, bieten jedoch Blut-und Urintests Informationen, die ein Arzt führen wird, um Krebs zu vermuten, und testen Sie weitere. Krebserkrankungen wie Leukämie, Nierenkrebs, Leberkrebs oder eine Krebserkrankung, die bereits zu einer dieser lebenswichtigen Organe ausgebreitet hat, kann Ihre komplette Blutbild Ergebnisse beeinflussen. Zum Beispiel wird eine Person mit Leukämie haben wahrscheinlich zu viele weiße Blutzellen und unzureichende Zahl der roten Blutkörperchen und Blutplättchen.

Urin-Analyse-Tests wie Kulturen helfen Ärzte diagnostizieren Nieren-oder Blasenkrebs. Die Anwesenheit von Krebszellen in einer Urinprobe, um genauere Prüfung für eine positive Diagnose. Da überschüssiges Protein oder Blut im Urin auftreten mit einer Vielzahl von Krebsarten, sind Urin-Tests häufig ein erster Indikator, dass eine Person Krebs. , Da viele Nicht-Krebs-Bedingungen produzieren auch Blut oder Eiweiß im Urin, ist jedoch weitere Tests notwendig.

Bildgebende Verfahren


Bildgebende Verfahren geben Ärzte und Radiologen eine eingehende Blick auf den Körper. Wenn Krebs vorhanden ist, kann das Wachstum erscheint auf Röntgenstrahlen, CT-Scans, MRT und Ultraschall. Bildgebende Verfahren unterscheiden sich in den Einzelheiten zeigen sie, Kosten und die Risiken, die sie für die Patienten zu präsentieren. Da einige bildgebende Verfahren wie CT-Scans emittieren Strahlung, werden die Ärzte nicht-Strahlungsbildquellen zu verwenden, wenn möglich. Obwohl jedoch ein Röntgenstrahlen gibt außerdem ist es billiger als ein MRI und nur emittiert eine moderate Menge an Strahlung. Für Krebserkrankungen wie Lungenkrebs, kann eine Röntgen-Thorax einen Tumor zu zeigen. Trotz ihrer Bequemlichkeit, Röntgenstrahlen geben nur einen begrenzten Detailebene. So wird der Arzt eine auf einem X-ray im Detail mit einem MRT oder ein CT-Scan erfasst Wachstum zu bewerten.

Da jede Abbildungstechnik hat ihre Stärken und Grenzen, variieren die Ärzte auf dem bildgebende Verfahren, je nachdem, welche Art von Krebs sie vermuten, verwendet wird. Krebsarten wie Hodenkrebs zeigen, bis auf Ultraschall, welche Bilder durch Hochfrequenz-Schallwellen zu erzeugen. Da Ultraschall nicht abgeben Strahlung nicht, sind Ultraschall vorzuziehen, wenn anwendbar. MRT verwendet werden, um die Diagnose Gehirntumoren und Lymphomen, Mammographie Röntgenstrahlen werden für Brustkrebs und CT-Scans sind für Lungenkrebs eingesetzt.

Wie Blut-und Urintests, bildgebenden Verfahren allein nicht zu positiven Diagnosen führen. Da ein Wachstum, das auf einem Bilderzeugungstest angezeigt wird, kann oder nicht enthalten kann, Krebszellen, muss ein Arzt eine Biopsie durchzuführen, um die Anwesenheit von Krebs zu gewährleisten.

Biopsie


Während einer Biopsie, ein Arzt entfernt einen kleinen Gewebeprobe aus dem Teil des Körpers, die ein Arzt glaubt, kann Krebs enthalten. Der Arzt wird die Gewebeprobe in ein Labor zur Analyse senden. Wenn Krebszellen gefunden werden, wird ein Arzt über genügend Informationen, um eine positive Diagnose zu stellen. In Abhängigkeit von dem Teil des Körpers in Frage, wird der Arzt eine Biopsie entweder durch eine Injektions das Gewebe oder Flüssigkeit, extrahiert aus dem Körper, oder über eine kleine Operation durchzuführen. Für bestimmte Krebsarten wie Darmkrebs oder Speiseröhrenkrebs, ein Arzt entfernt Gewebe Bits während Screening-Tests. Andere Krebsarten wie Lungenkrebs und Leberkrebs erfordern invasive Techniken, um eine Gewebeprobe zu erhalten. Neben der Diagnose werden Biopsien Hilfe ein Arzt bestimmen die "Stufe" von Krebs und wie weit sie sich durch den Körper fortgeschritten ist.


In Verbindung stehende Artikel