XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hämolytischen Streptokokken der Gruppe A verursacht viele Infektionen, vor allem im respiratorischen Trakt. Halsentzündung ist eine bakterielle Infektion, die durch Husten und Niesen infizierten Tröpfchen verteilt ist. Es ist eine Infektion der Schleimhäute des Rachens. Hautinfektionen (Impetigo), Sinusitis, Mittelohrentzündungen und Lungenentzündung, fallen ebenfalls in Gruppe A Streptokokken.

Hämolytische Streptokokken der Gruppe B wird an Seiten, aber verschieden von Gruppe A. Es ist in der Regel in der Vagina vorhanden ist und keine Bedrohung für erwachsene Frauen und hat keine negativen Auswirkungen. Sein Hauptproblem ist die Übertragung zu einem Baby während der Geburt. Es kann gefährlich, manchmal tödlich, Infektionen beim Neugeborenen führen.

Symptome


Eine infizierte Individuum fühlt meist müde und hat Fieber und kann auch Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, geschwollene Lymphknoten oder Übelkeit. Mandeln schauen geschwollen und leuchtend rote mit weißen Flecken von Eiter. Innerhalb von ein paar Tagen konnte eine feine, raue, Sonnenbrand-ähnlicher Hautausschlag im Gesicht und am Oberkörper zu entwickeln. Der Ausschlag ist eine Reaktion auf die Giftstoffe durch die Streptokokken Bakterien freigesetzt.

Einige Personen können Streptokokken haben und zeigen keine Symptome. Kleine Kinder können nur über Kopfschmerzen und Bauchschmerzen ohne Halsschmerzen klagen.

Diagnose


Diagnose ist durch Symptome und Befunde mit einem Labortest bestätigt, entweder einer Streptokokken Kultur oder einer schnellen Streptokokken Bildschirm.

Komplikationen


Wenn unbehandelt, kann die Infektion zu rheumatischem Fieber führen, die bleibende Schäden an Herz und Herzklappen verursachen können. Es kann auch zu einer Lungenentzündung oder Sepsis führen.

Hämolytische Erkrankung des Neugeborenen wird in hoher Bilirubin Zählungen ergeben. Wenn unbehandelt, kann es zu Taubheit, Blindheit, lehnte Schwierigkeiten oder Hirnschäden führen.

Die American Medical Association veröffentlichte einen Artikel im September 2004 "Archives of Pediatric Adolescent Medicine 158", die besagt, es gibt Hinweise darauf, dass Kinder zum hämolytisch streptoccal Infektionen ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko, mit Autoimmunneuropsychiatrischen Erkrankungen diagnostiziert.

Behandlung


Strep wird mit Penicillin als erste Wahl für einen Zeitraum von 10 Tagen behandelt und darf nicht angehalten werden, bevor diese, weil die Streptokokken zurückkehren konnte. Erthromycin ist das Antibiotikum als alternative für Penicillin eingesetzt.

Paracetamol oder Ibuprofen wird bei Schmerzen gegeben. Patienten wird empfohlen, mit warmem Salzwasser gurgeln und viel trinken, ohne Orangensaft wegen seiner Reizung der Kehle.

Die Patienten sollten auch Rauch und Rauchen zu vermeiden und verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Weiche Speisen und Suppen wie Chicken Noodle sind sanft auf den Hals. Es empfiehlt sich, stark gewürzte Speisen, Ruhe zu vermeiden, bis die Fieber nachlässt und allmählich auf Aktivitäten zurückkehren.

Prognose


Symptome selten länger als fünf Tage nach Antibiotika haben begonnen. Allerdings bleiben die Patienten ansteckend, bis 24 Stunden nach Beginn der Antibiotika. Lebensmitteln umgehen sollten nicht für die ersten 24 Stunden nach Beginn der Behandlung zu arbeiten.

Prävention / Lösung


Die beste Vorbeugung ist, die Hände gut und häufig waschen und vermeiden engen Kontakt mit allen, die hämolytische Streptokokken hat. Es ist wichtig, der verwendeten Gewebe richtig und nicht zu entsorgen, um Lebensmittel, Getränke, Geschirr oder Besteck mit niemandem teilen.