XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hypokaliämie ist die medizinische Bezeichnung für niedrige Kaliumspiegel im Blut. Die Bedingung ist in der Regel definiert einen Kaliumgehalt unter 3,6 Milliäquivalenten pro Liter Blut.

Ursachen


Kalium ist ein wasserlösliches Elektrolyt, der benötigt wird, um die normalen Funktionen in kritischen Organen wie dem Herzen zu halten. Der Einsatz von Diuretika oder Wasser-Pillen, Anorexie und andere Essstörungen, Durchfall, Erbrechen, Missbrauch von Abführmitteln und hoher Mengen von Aldosteron oder primärem Aldosteronismus kann dazu führen, die den Kaliumspiegel zu fallen, nach der Mayo-Klinik.

Identifizierung


Einige Symptome eines niedrigen Kalium sind Muskelkrämpfe, Schwäche, Müdigkeit, Verstopfung und Herzrhythmusstörungen, Herzschlag oder Unregelmäßigkeit.

Diagnose


Arzt der Regel verlassen sich auf Routineblutwerte zu niedriger Kalium diagnostizieren.

Risiken


In einigen Fällen, niedrige Kaliumwerte hervorrufen extremen Erhöhungen der Schilddrüsenhormone, die zu vorübergehenden Lähmungen, nach dem US National Library of Medicine. Im Laufe der Zeit hat das Potenzial, Hypokaliämie Nierenversagen führen.

Behandlung


Oral otassium Ergänzungen sind die häufigste Behandlung für leichte Fälle von Hypokaliämie. Schwereren Fällen erfordern die Gabe von Kalium intravenös. Wenn Lähmung auftritt, Ärzte behandeln die Komplikationen mit Medikamenten gegen Schilddrüsenhormonspiegel zu senken.