XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hyperhidrose, oder die Bedingung, die übermäßig schwitzenden Händen, Füßen und Achselhöhlen verursacht, kann täglich Verlegenheit und Schwierigkeiten für die Betroffenen führen. In der Instanz von übermäßig schwitzenden Händen (die als palmoplantare Hyperhidrose bezeichnet wird), kann Hyperhidrose in Schwierigkeiten Halten von Gegenständen und Händeschütteln führen.

Was sind die Ursachen feuchte Hände?


Verschwitzten Handflächen können aufgrund einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Symptome mit einer neurologischen oder Stoffwechsellage (zB Diabetes), emotionale Auslöser, oder Erbgut (wie ein konzentrierter Zahl der Schweißdrüsen) in Verbindung gebracht werden. Essen und Trinken bestimmte Stoffe, wie jene, Koffein und Nikotin enthält, kann auch Schwitzen auslösen.

Patienten mit Hyperhidrose der Hände wird typischerweise nicht nur Schwitzen und Abtropfen der Hände, sie können aber auch im Winter vergrößert wurden, empfindliche oder rissige Hände. Da die Bedingung betrifft oft psychische Wohlbefinden eines Menschen ist es wichtig, sich behandeln zu lassen.

Konservative Behandlungsmöglichkeiten


Auf mit Hyperhidrose diagnostiziert und je nach dem Grad, zu dem der Patient leidet, kann ein Arzt zunächst empfehlen konservative Behandlungsmöglichkeiten, einschließlich:

• Ein Rezept festen Aluminiumchlorid-Lösung, dass bei der Anwendung funktioniert ähnlich wie ein Antitranspirant. Die topische Lösung wird auf die Hände aufgetragen und verhindert übermäßiges Schwitzen.

• Iontophorese, die ein Behandlungsverfahren, bei dem eine Person legt seine Hände in Wasser, das mit einem elektrischen Strom geladen wird, ist. Die aktuelle entfernt Natrium und Chlorid-Moleküle aus den Händen (die erzeugt wird, wenn eine Person schwitzt werden).

• Aticholinergic Medikamente, die entworfen sind, um Signale des Nervensystems für die Schweißproduktion zu blockieren. Diese Medikamente haben gezeigt, senken oder sogar stoppen Schwitzen.

• Botulinumtoxin-Injektionen, um das Schwitzen zu reduzieren, auch wenn dies noch nicht der FDA für die Behandlung von schwitzenden Händen genehmigt.

Chirurgische Optionen


Wenn konservative Methoden versagen, können manche Ärzte eine Operation als endoskopische thorakale Sympathektomie bekannt empfehlen. Während dieses Vorgangs verwendet ein Chirurg Instrumente durch die Brust eingeführt, um festzulegen, und ein Teil der Nerven, die Schweißdrüsen der Haut liefern zerstören.

Obwohl die Behandlung sehr wirksam erwiesen, es gibt zahlreiche Gefahren mit dieser Operation verbunden. Die Lunge muss, um den besten Blick auf die Nerven gehen entleert werden, und das Verfahren konnte in übermäßigem Schwitzen führen, dass andere Teile des Körpers wie auch Nervenschäden bedingte Probleme umgeleitet. Die Operation ist dauerhaft und wird oft nur als letztes Mittel durchgeführt.