XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Stevens-Johnson-Syndrom ist ein Zustand, der von einer schweren Reaktion auf eine Medikation führt. Eine Bedingung genannt toxische epidermale Nekrolyse Syndrom oder TENS, ist eine schwere Form von Stevens-Johnson-Syndrom. Stevens-Johnson-Syndrom ist sehr selten, aber Nebenwirkungen in der Regel entfallen etwa 150.000 Todesfälle in den Vereinigten Staaten jedes Jahr, nach dem Stevens-Johnson-Syndrom-Stiftung. Fast jedes Medikament, einschließlich over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente, kann Stevens-Johnson-Syndrom verursachen, aber einige sind eher als andere.

Häufige Ursachen


Obwohl praktisch jedes Medikament kann Stevens-Johnson-Syndrom oder TENS, führen diejenigen am häufigsten auf die Reaktions verlinkt sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder NSAR; Infektionen bekämpfen Medikamente wie Penicilline Sulfonamide; Anti-Gicht Medikamente wie Allopurinol; und Antikonvulsiva.

Nicht medizinische Ursachen


In einigen Fällen kann das Stevens-Johnson-Syndrom von einer Infektion führen, im Gegensatz zu einer starken Reaktion auf ein Medikament. Infektionen bekannt, Stevens-Johnson-Syndrom verursacht haben, gehören HIV, Diphtherie, Herpes, Influenza, Hepatitis und Typhus. In sehr seltenen Fällen wurde ein Stevens-Johnson-Syndrom zurück zur Exposition gegenüber solchen Stimuli wie UV-Licht oder Strahlentherapie verfolgt worden.

Symptome


Stevens-Johnson-Syndrom führt zu schweren Hautproblemen, aber ein paar Tage vor den Hauterscheinungen beginnen bemerkbar können Fieber, Husten, Halsschmerzen und brennende Augen erleben sein. Hautveränderungen, die von Stevens-Johnson-Syndrom führen sind Blasen in der Augen, Ohren, Nase, Mund und Genitalien, Schwellungen im Gesicht und Zunge, Nesselsucht, eine rötliche oder violette Hautausschlag und Hautablösung.

Diagnose


Oft können die Ärzte Stevens-Johnson-Syndrom zu diagnostizieren, indem eine körperliche Untersuchung und unter eine vollständige Anamnese, insbesondere zu fragen, die Verschreibung oder Over-the-counter Medikamente Patienten vor kurzem eingenommen haben. Eine Biopsie der Haut können außerdem so das Gewebe analysiert, um eine Diagnose zu bestätigen ist.

Behandlung


Leute, die Stevens-Johnson-Syndrom zu entwickeln, müssen im Krankenhaus behandelt werden, und die Patienten müssen möglicherweise in die Burn-Einheit oder der Intensivstation aufgenommen werden. Der erste Schritt in der Behandlung von Patienten ist die Ermittlung der Ursache und Stoppen keine Medikamente, die die Bedingung verursacht. Medikamente werden häufig verschrieben, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern und zu verhindern, dass Infektionen der Haut. Die intravenöse Kortikosteroide und intravenöse Immunglobulin werden häufig genutzt, um Anschlag Entzündungen helfen und zu stoppen, das Immunsystem von der Reaktion auf das Medikament. Wenn schwerwiegend beeinträchtigt Haut kann Hauttransplantationen erforderlich sein, bei der Heilung zu unterstützen.