XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Schwere Hypoglykämie, die auch als Insulin-Schock, ist ein medizinischer Notfall, der zum Koma oder Tod, wenn unbehandelt führen kann. Es wird normalerweise durch niedrige Glucose oder hohe Insulinspiegel im Blut verursacht.

Definition


Insulinschock tritt auf, wenn Blutzuckerspiegel stark niedrig sind, was zu Verwirrung, Desorientierung oder sogar zu einem Verlust des Bewusstseins. Personen mit Blutzuckermessung von 50 mg / dL oder niedriger sollte die Behandlung sofort zu suchen.

Symptome


Häufige Symptome der Insulinschock gehören Hunger, Schwitzen, Schwindel oder Benommenheit, Zittern und Beben, Reizbarkeit, Nervosität, Müdigkeit und verschwommenes oder doppeltes Sehen.

Ursachen


Wenn Zuckerspiegel nach einer Mahlzeit zu erhöhen, gibt die Bauchspeicheldrüse Insulin, das Transport Glukose aus dem Blutkreislauf und in Zellen, wo es als Brennstoff verwendet wird, hilft. In der Insulin-Schock, zu viel Insulin in den Blutkreislauf verbraucht Glukose speichert, oder es ist zu wenig Glukose, weil es schnell verwendet werden, wenn nicht genug Nahrung gegessen wird. Bei Diabetikern kann dies passieren, wenn zu viel Insulin genommen wird oder, wenn eine Person nicht angemessen oder übermäßig Übungen essen, ohne zu essen. Lebererkrankungen, Tumoren und zu viel Alkohol kann auch zu Insulinschock bei.

Behandlung


Snacks oder Getränke konsumieren mit schnell wirkenden Zucker, Blutzuckerspiegel erhöhen wird. Darüber hinaus können Personen, die unter schweren Hypoglykämien erfordern Glucagon oder Glucose-Injektionen.

Prävention / Lösung


Um Insulinschock zu verhindern, halten Sie einen Snack oder Drink auf der Hand für, wenn Symptome auftreten. Ein Diabetiker sollte immer auf den Rat seines Arztes, wenn es um Ernährung, Bewegung und Medikamente geht, und als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme, testen seine Zuckerwerte vor der Einnahme von Insulin.

Komplikationen


Unbehandelten Fällen kann zu einem Koma oder Krämpfe, die in Nervenschäden führen kann führen.