XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

ADHS und Depression bei Jugendlichen

Teens mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, ADHS oder Schwierigkeiten haben, fokussiert zu bleiben, Geschäftsführer impulsives Verhalten und sind sehr aktiv. Sie sind wahrscheinlich, um sich mit ihrer Unfähigkeit, sich an die Gesellschaft anzupassen betont. Dies führt häufig zu Teenager Entwicklung von Depressionen. Suchen Sie professionelle Hilfe, wenn Ihr Kind zeigt Symptome der beiden psychischen Störungen. Dies ist ein ernstes Problem bei der Entwicklung eines Jugendlichen.

Symptome


Symptome von ADHS und Depressionen bei Jugendlichen erscheint als Reizbarkeit statt Depression. Teens mit ADHS erleben auch einen Verlust des Interesses an Aktivitäten, haben einen Mangel an Konzentration auf Schule arbeiten, sind unorganisiert und verlieren oder vergessen Artikel und relevante Dokumente, haben Mühe, noch sprechen und neigen dazu, übermäßig Lautsprecher unterbrechen. Wenn die Symptome anhalten, ist ein Teenager wahrscheinlich depressiv zu werden. Depression beinhaltet eine Vielzahl von Symptomen, wie erhebliche Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, Lethargie, Unruhe, Müdigkeit, Wertlosigkeit, unangemessene Schuldgefühle, Selbstmordgedanken und Schlaflosigkeit oder Hypersomnie - Schlaf viel - sind einige der Anzeichen erlebt fast jeden Tag.

Behandlungen


Effektiv Behandlung von ADHS und Depressionen bei Jugendlichen ist eine Kombination von Medikamenten, Therapiemöglichkeiten und Diäten. Einnahme von Medikamenten bei ADHS und Depressionen können oder nicht in der Behandlung alle Symptome dieser psychischen Bedingungen zu arbeiten. Medikamente ist eine temporäre Lösung bei der Bereitstellung Befreiung, so dass eine Kombination von anderen Behandlungen können helfen. Verhaltenstherapie hilft Symptome zu verwalten. Teens sollte ein ADHS und Depression Experte sein, um eine Linderung der Symptome bieten zu suchen. Behandlungsmöglichkeiten sind Gesprächstherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Verhaltens Coaching, Verhaltenstherapie und soziale Kompetenzen Therapie. Essen gesund und Ausübung sind intelligente Entscheidungen im Umgang mit ADHS und Depression. Fitnesstraining hat einen positiven Effekt, und Medikamente, wie Ritalin und Adderall, Hilfe bei der Verbesserung der Konzentration, Hyperaktivität und abnehmender Impulse.

Risikofaktor


Teens leiden unter ADHS und Depressionen haben keine Rücksicht auf ihr Wohlbefinden. Ihre Lösung des Umgangs mit dem Problem endet oft in ihnen mit Drogen oder Alkohol. Damit andere in Gefahr, was zu Tod oder Gefangenschaft. Suchen Sie sofort Hilfe von einem Fachmann, wenn ein Teenager zeigt Anzeichen von Selbstmordabsichten. Einige Zeichen sind Jugendliche verlosen ihren Preis Besitzungen, sprechen über den Tod, Wiedergutmachung für alle und sagen "Auf Wiedersehen" oder riskieren ihr Leben. Es ist notwendig, professionelle Hilfe, um den Zustand zu behandeln suchen.

Komplikationen


Nach MayoClinic.com, Kinder mit ADHS sind die Gefahr der Entwicklung anderer Bedingungen, dass ein Kind ohne ADHS nicht. Zu diesen Bedingungen gehören oppositionelles Trotzverhalten, oder ODD, Verhalten oder Angststörung, Depression, Lernschwierigkeiten und Tourette-Syndrom.

Möglichkeiten, um mit der Krankheit fertig zu


Nützliche Möglichkeiten für die Verwaltung ADHS gehören Drehen Sie Ihr Telefon und Computer. Hausaufgaben, die ein Teenager benötigt einen Computer verwenden zu müssen voran gehen und es verwenden, um Aufträge zu erfüllen, aber stellen Sie sicher, dass Sie von Ablenkungen durch Ausloggen von Instant Messaging und E-Mail loswerden. Teens brauchen, um über ADHS zu lernen, so dass sie andere über ihren Zustand zu unterrichten. Dies hilft Freunden oder der Familie sympathisieren mit dem Zustand. Zu helfen, ihr Leben zu organisieren, können Jugendliche einen Veranstalter nutzen, um Dinge, die sie erreichen wollen aufzuschreiben. Dies könnte Hausaufgaben, Bücher, Termine und Hausarbeit zählen. Verwaltung ADHS verhindert das Auftreten von Depressionen.