XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Gesundheit des Verdauungssystems ist entscheidend für die allgemeine Gesundheit unseres Körpers. Was wir essen und wie unser Magen und Darm Prozess, der Nahrung und Flüssigkeit kann zu Symptomen von Übelkeit, Viren, Verstopfung und andere, schwerwiegende Folgen wie Nieren-und Leberproblemen führen. Laut einer aktuellen Studie im US News and World Report, gibt es sieben gemeinsame Verdauungsstörungen, die Sie brauchen, um sich bewusst sein.

Acid Reflux


Acid Reflux ist eine der häufigsten Störungen des Verdauungssystems. Der Zustand selbst beinhaltet die Auswurf von Magensäure in die Speiseröhre, die Röhre, die unsere Kehle zu unserem Magen verbindet. Sodbrennen ist ein ziemlich normales Symptom der Erkrankung und beinhaltet ein brennendes Gefühl, die bis in unsere Brust und Herzgegend steigt. Saurem Reflux kann auch akut sein, nur in der Gegenwart von würzig oder unangenehme Lebensmittel auftreten, oder es kann chronisch sein, wöchentlich oder täglich auftreten. In chronischen Fällen ist die Bedingung als GERD oder gastroösophagealen Reflux-Krankheit bekannt.

Geschwüre


Geschwüre werden durch Bakterien, die durch die Schutzauskleidung des Magens und der Ursache Wunden und Magenschmerzen verursacht brechen. Antibiotika können verwendet werden, um Pflege der Geschwüre zu nehmen, aber wenn sie unbehandelt bleiben, können Geschwüre verursachen innere Blutungen und sie können auch ein Loch in den Magen oder Darm verursacht noch mehr schwere Infektion zu essen.

Gallensteine


Kleine Kugeln von Cholesterin und Gallensalz werden als Gallensteine ​​bekannt. Etwa ein Viertel der Menschen mit Gallensteinen nie wissen, dass sie sie haben. Gallensteine ​​können andere Bedingungen wie Reizdarmsyndrom diagnostiziert werden. Am Ende ist der einzige Weg, um mit einem Gallenstein Problem zu beschäftigen, um die Gallenblase durch eine Operation entfernt werden.

Laktose-Intoleranz


Laktose ist ein Zucker, der in Milch und Milchprodukten ist. Wenn der Körper Schwierigkeiten hat, diesen Zucker zu verdauen, es heißt Laktose-Intoleranz. Auch wenn Sie Laktose-Intoleranz sind, können Sie noch in der Lage, einige der Laktose in der Milch zu verdauen sein, aber Sie eher von Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Durchfall und Gas leiden.

Entzündliche Darmerkrankungen


Entzündliche Darmerkrankungen können tatsächlich zwei Bedingungen; Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn. Aber es gibt keinen Test zur Verfügung, um zu bestimmen, welche der beiden Verdauungsprobleme haben so entzündlicher Darmerkrankung reicht für beide. Mit entzündlichen Darmerkrankungen, Durchfall, Magenschmerzen, rektale Blutungen, Anämie und Gewichtsverlust sind Symptome bekannt.

Verstopfung


Verstopfung ist ein recht häufiges Problem von Menschen auf der ganzen Welt konfrontiert. Nach Angaben der National Digestive Diseases Information Clearinghouse, Verstopfung Konten für 2,5 Millionen Arztbesuche pro Jahr in den Vereinigten Staaten allein. Wenn Ihr Darm absorbiert zu viel Wasser oder wenn die Doppelpunkt Muskel kontrahiert zu langsam, immer mit einem Risiko für Verstopfung sind Sie. Aber Verstopfung kann in der Regel vermieden werden, wenn Sie Ihre Ernährung mit ballaststoffreiche Lebensmittel zu laden.

Divertikulitis


Divertikulitis wird verursacht, wenn kleine Beutel bilden, in den Dickdarm und den Dickdarm. Diese Beutel genannt Divertikel können Schmerzen und Krämpfe im Bauchbereich und Verstopfung verursachen. Obwohl es ist nicht ungewöhnlich für jemanden, mit dem Zustand nicht einmal wissen, dass sie es haben, gelegentlich Divertikulitis kann auch in Übelkeit und Erbrechen führen.