XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Netzhautvenenaugenerkrankung

Netzhautvenenaugenerkrankung ist eine häufige Augenerkrankung, die meist tritt bei Menschen über 50 Jahren und ist eine führende Ursache für Erblindung. Risikofaktoren sind Alter, Bluthochdruck, Diabetes und Rauchen.

Das Retina


Die Netzhaut ist auf der Rückseite des inneren Auges und funktioniert ähnlich wie eine Kamera befindet, nach Medline Plus, ein Service der National Institutes of Health. Bilder in das Auge und werden auf der Netzhaut, die eine lichtempfindliche Schicht des Gewebes konzentriert. Der Sehnerv sendet diese Bilder an das Gehirn als elektrische Signale, Herstellung Vision.

Zwei Arten


Gemäß der Vision Clinic Angeles kann Netzhautvenenaugenerkrankung von einem Venenastverschluss oder durch einen Zentralvenenverschluss verursacht werden.

Venenastverschluss


Diese Art der Okklusion ist die häufigere Form der Netzhautgefäßaugenkrankheit. Es tritt auf, wenn es eine Blockade in einer Vene, die Blut liefert von der Netzhaut zum Herzen zurück. Diese Blockade führt zu Druck, um die Blutung (innere Blutungen) führen kann und Flüssigkeitsaustritt in die Augen. Die Website der Okklusion bestimmt das Ausmaß der Blutung. Diese Art der Blockierung ist ähnlich denen, die in den Venen auftreten anderswo im Körper, die Schlaganfall oder Herzerkrankung führen kann.

Patientenpopulation


Zweignetzhautvenenverschlüssen in der Regel bei Männern und Frauen, die 50 Jahre oder älter sind auftreten, mit der höchsten Inzidenz unter den in ihren 60er und 70er Jahre. Über 10 Prozent der Menschen, die eine Venenastverschluss in einem Auge auftreten wird man in das andere Auge zu einem späteren Zeitpunkt zu erleben. Daher ist es wichtig, dass ein Arzt, um festzustellen, ob eine zugrunde liegende Gefäßerkrankung die Ursache der Augenproblem.

Diagnose


Wenn ein Venenastverschluss auftritt, kann eine Person, verschwommenes Sehen und erleben nicht die volle Palette von Vision. Eine Augenpflege-Anbieter kann die Erkrankung zu diagnostizieren und Tests durchführen, um die Krankheit zu überwachen und wenden Sie sich bei Komplikationen, die auftreten können. Komplikationen können zu Verlust der Sehkraft führen.

Behandlung


Es gibt keine bekannten medizinischen Behandlung für diese Krankheit. Allerdings können einige der Komplikationen der Venenastverschluss mit Laser-Behandlung, die die undichten Kapillaren dichtet und stabilisieren kann, oder, bei einigen Patienten, verbessern das Sehvermögen verwaltet werden. Forschung ist im Gange, um besser zu verhindern und zu verwalten, diese Krankheit.

Zentralvenenverschluss


Ein Zentralvenenverschluss ist eine Blockade, die vor der letzten Venen, die in der Sehnerv befindet geschlossen. Diese Bedingung ist seltener als ein Venenastverschluss und kann ernster sein. Patienten mit dieser Form der Krankheit muss monatlich, um Komplikationen zu erkennen überwacht werden.


In Verbindung stehende Artikel