XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Eine Stimme-Redeflußstörung ist eine Art von Sprachproblem, das Sein Stottern Grundtyp. Stottern wird durch Störungen in der Glätte der Rede ist und am häufigsten bei sehr jungen Kindern auftritt. Poltern ist eine andere Art von Voice-Redeflußstörung, ein viel weniger häufige Erkrankung, die die Sprache, die zu schnell ist, hat ungerade Pausen und ist in der Regel undeutlich.

Normale Fluency Probleme


Die meisten Kinder im Vorschulalter entwickeln fließend Probleme zu einem bestimmten Zeitpunkt, in der Regel dauerhafte ein paar Monate. Dies ist ein normaler Bestandteil der Sprachentwicklung, wie das Kind fortschreitet, um so komplexere Aussagen und Fragen. Das Kind kann Wörter oder Sätze oder den ersten Teil eines Wortes mehrmals wiederholt werden beim Versuch, einen Satz zu bilden.

Stottern Eigenschaften


Stottern hingegen beinhaltet eine ungewöhnlich große Anzahl von Unterbrechungen in Rede und die Unterbrechungen länger halten. Kinder kämpfen, um Geräusche zu machen und kann den ersten Ton eines Wortes mehrmals wiederholen. Wenn das Kind bei denen dieses Sprachstörungen, so kann er sich aufgeregt. Er könnte damit beginnen, nicht zu sagen bestimmte Worte, die ihm Schwierigkeiten bereiten. Das Stottern kann vollständig verschwinden, wenn das Kind singt, liest laut, oder spricht im Gleichklang mit anderen Menschen, wie zum Beispiel ein Gedicht in der Schule oder ein Gebet in der Kirche.

Stottern Körper Signs


Kinder erleben Episoden des Stotterns kann schauen, wie sie versuchen, zu sprechen, während keine Signaltöne aus. Sie können auch Kampf und Frustration zeigen an, wann mit Schwierigkeiten beim Sprechen, indem sie ihre Arme und öffnen ihre Augen auf. Das sind keine Merkmale von Kindern mit fließend Probleme während des normalen Sprachentwicklung.

Stottern Prävalenz


Nach Angaben des US National Institute on Taubheit und andere Communication Disorders, Stottern tritt am häufigsten bei Kindern zwischen 2 und 5 Jahre alt, und etwa 5 Prozent aller Kinder stottern zumindest für eine kurze Zeit. Die meisten Kinder entwachsen Stottern, und solche mit schweren oder anhaltenden Probleme in der Regel kann das Problem durch die Zusammenarbeit mit einem Logopäden lösen. Stottern ist doppelt so häufig bei Jungen als bei Mädchen und älteren Jungen sind bis zu vier Mal häufiger als Mädchen stottern. Im Erwachsenenalter nur etwa 1 Prozent der Menschen immer noch Probleme mit dem Stottern.

Ursachen von Stottern


Die meisten Stottern Entwicklungs in der Natur, in den jungen Kindern zu lernen Sprachkenntnisse auftreten. Neurogene Stottern hingegen kann nach einer Hirnschädigung auftreten, wie zum Beispiel ein Kopfverletzungen oder Schlaganfall, und oft verbessert oder durch Sprachtherapie gelöst werden. Psychogene Stimme disfluency tritt auf, wenn das Stottern hat eine psychologische Komponente, wie zum Beispiel, wenn ein Kind stottert nur beim Sprechen vor einer Gruppe.

Laden


Die Forscher haben nicht bestimmt, eine Ursache für die seltene Art von sprach Redeflußstörung genannt laden. Menschen mit überladen Redeflußstörung sprechen zu schnell, laufen Wörter zusammen und kann schwer zu verstehen. Sie können halten Überarbeitung, was sie sagen und zu viele Zwischenrufe wie "uhh". In der Regel haben sie nicht die körperlichen Anzeichen mit dem Stottern verbunden zeigen, obwohl die Störung kann zusammen mit Stottern auftreten. Es kann auch in Verbindung mit Legasthenie erscheinen. Viele Clutterers haben keine Ahnung von dem Ausmaß ihrer Rede Dysfunktion, es sei denn, ihre Freunde oder Familie haben sie davon erzählt.