XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hirnanhangsdrüse


Ein Hypophysentumor beeinflusst die Hypophyse des Gehirns und umgebende Hirngewebe. Die Hypophyse ist eine kleine Drüse, die an der Basis des Gehirns hängt der Hypothalamus. Die Hypophyse und den Hypothalamus werden von einem kleinen Bündel von Nerven und Blutgefäßen verbunden und arbeiten zusammen, um eine Vielzahl von Hirnfunktionen zu steuern. Zu diesen Funktionen gehören Schlafgewohnheiten, Ernährung, und Sprache. Tumoren häufig zu Kopfschmerzen, Übelkeit, eine übermäßige Produktion von Hormonen, Hörprobleme, Krampfanfälle, Sehstörungen, motorischen Einschränkungen, kognitive Schwierigkeiten und Probleme beim Sprechen.

Die Hypophyse ist sehr klein und der Raum, in dem Gehirn bewohnt ist ebenso klein. Wenn eine Hypophyse Tumor entwickelt, die Tumor schwillt zu einer Größe, die die Hirnanhang Raum nicht unterzubringen. Als Ergebnis wird der Druck sowohl auf die Hypophyse selbst und die umgebende Hirngewebe, wie der Tumor wächst platziert.

Rede


Hypophysentumoren beeinflussen Rede, wenn die Schwellung des Tumors drückt auf die Hirnanhangdrüse selbst. Da die Drüse steuert Rede, der zusätzlichen Druck des Tumors beeinflusst die Fähigkeit der Drüse vollständig funktionieren zu können. Wenn der Tumor weiter wächst unkontrolliert, kann das Wachstum des Tumors die Bereiche der Drüse, die Sprachsteuerung und ganz, dass ein Teil des Gehirns zerstören einzumarschieren.